August 2019 - 4 MIN Lesedauer

Interview mit Foto- und Filmografen Michael Stabentheiner

<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: image_alt in <b>/home/hoffyvz6ph0o/public_html/content/themes/dev_theme/single-post.php</b> on line <b>25</b><br />

Wir stellen euch heute Michael Stabentheiner, einen unserer Timelapse-Spezialisten, vor. Er ist Berufsfotograf und Videoproduzent aus Klagenfurt. Aufgewachsen ist er im Gailtal, genauer gesagt im Lesachtal, in Kärnten. Vor sieben Jahren hat er bereits mit der Fotografie begonnen, nachdem er diese bereits während seiner Tätigkeit als IT Techniker und Wirtschaftsstudiums an der Alpen Adria Universität in Klagenfurt kennen und lieben gelernt hat. Er ist froh darüber, seine Leidenschaft zum Beruf gemacht zu haben und nun österreichweit als Fotograf und Videoproduzent tätig sein zu können. Zu seinen Auftraggebern zählen unter anderem der ORF und die Wirtschaftskammer Kärnten.

Sein vollständiges Portfolio und weitere allgemeine Infos über Michael findest du auf seiner Website unter https://www.michaelstabentheiner.at/about/.

 

 

Wie bist du zur Fotografie gekommen und wie lange ist es schon dein Hobby/Beruf?

 

 

Michael  Stabentheiner: Ganz einfach – durch meine Leidenschaft in der Natur und dem Wandern. Ich habe vor vielen Jahren, als ich mir meine erste Kamera leisten konnte, mit der Fotografie begonnen. In dieser Zeit ist mein Know-How und auch meine Selbstständigkeit gewachsen, dass ich mich seit rund zwei Jahren in der Fotografie und Filmproduktion hauptberuflich widme.

 

 

 

Wo hast du die wichtigsten Erfahrungen deiner Karriere machen können?

 

Michael: Erfahrungen erhält man in jeder neuen Herausforderung – vor allem in der Werbung ähnelt kaum ein Auftrag den anderen, dadurch wächst man mit der Zeit.

 

 

Welche Plätze hast du, speziell für Landschaftsfotografie, bereits besucht, und welcher Ort gefiel dir bisher am Besten?

 

Michael: Durch meine Leidenschaft zur Landschaftsfotografie zieht es mich immer zu den unterschiedlichsten Naturschauplätzen. Egal ob es nun in Europa, China oder den USA war – gerade diesen landschaftlichen Unterschied liebe ich. Bei uns bin ich von den Dolomiten in Südtirol, vor allem den Drei Zinnen oder auch der Seiser Alm, sehr begeistert, die haben einfach was ganz besonderes. Natürlich bin ich aber auch sehr gerne in Kärnten unterwegs, auch hier zieht es mich jedes Jahr in die Hohen Tauern oder auf den Dobratsch. Ich liebe die Aussicht, die man von den Bergen über Kärnten hat.

 

 

 

 

 

 

Woher nimmst du Inspiration für neue Projekte?

 

Michael: Ich sehe mir gerne Arbeiten und Projekte im Internet an, egal ob es nun aus Youtube, behance oder Instagram ist – man stößt immer wieder auf Ideen und oft kommen mir diese, wenn ich dann am fotografieren bin. Ich produziere ja viele Timelapse-Szenen, diese können oft Stunden dauern, da hat man viel Zeit sich neue Projekte zu überlegen.

 

Welche waren deine größten / erfolgreichsten Projekte bisher?

 

Michael: Mein wohl größtes Projekt war mein Film „Pictures in Motion“. Das ist ein Zeitrafferfilm, der zur Gänze in Kärnten produziert worden ist, und die Kärntner Landschaft zeigt. In dem Projekt stecken unzählige Stunden an Arbeit und sogar die Musik wurde von Andreas Hoppe eigens für den Film komponiert. Der folgende ist der Link zum Video:

https://www.youtube.com/watch?v=XnrHaCNGb7Y

 

 

 

Wie gefällt dir die Kooperation mit BËRGSTEIGER bisher ?

 

Michael: Die Kooperation finde ich sehr gut, ich freue mich immer wieder, wenn ich meine Zeitraffer in euren Posts sehe und ich muss auch sagen, dass ich ein richtiger Fan von euren Shirts und Hoodies geworden bin.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.michaelstabentheiner.at

    https://www.instagram.com/michael.stabentheiner

   https://www.facebook.com/michael.stabentheiner

de_DE
en_US it_IT fr_FR de_DE