Januar 2019 - 4 MIN Lesedauer

Interview mit Filmografen und BËRGSTEIGER-Ambassador Christian Kremsl

<br />
<b>Notice</b>:  Undefined variable: image_alt in <b>/home/hoffyvz6ph0o/public_html/content/themes/dev_theme/single-post.php</b> on line <b>25</b><br />

Ein besonders wichtiger Part von BËRGSTEIGER sind unsere Foto- und Filmografen, die uns immer wieder mit qualitativ hochwertigem Content versorgen. Einer unserer treuen Partner im Bereich Zeitraffer, Landschaftsfoto- & Videografie ist der gebürtige Niederösterreicher Christian Kremsl, mit dem wir bereits seit geraumer Zeit zusammenarbeiten. Viele von euch kennen ihn von den beeindruckenden Zeitraffer-Videos, den sogenannten Timelapse. Bei einem exklusiven Interview wollen wir mehr über die Anfänge, liebsten Plätze und seine Inspirationsquellen sprechen. Viel Spaß beim Lesen!

 

 

 

 Wie bist du zur Fotografie gekommen und wie lange ist es schon dein Hobby/Beruf?

 

Christian Kremsl: Ich bin durch die Videografie in die Fotografie gerutscht. Gefilmt habe ich schon immer, mit 12 Jahren bin ich zum ersten Mal in Kontakt mit einer Videokamera gekommen, damals mit der von meinem Bruder. Als ich mit 15 Jahren mein erstes Geld verdiente, kaufte ich mir die erste eigene Videokamera. Mit den Jahren lernte ich immer mehr dazu und auch mein Equipment wurde kontinuierlich professioneller. Seit April 2014 bin ich Berufsfoto- und videograf.

 

 

 Du bist ja schon ziemlich lange in der Branche tätig. Wo hast du die besten / wichtigsten Erfahrungen deiner Karriere machen können?

 

Christian Kremsl: Eine „wichtigste“ Erfahrung habe ich nicht gemacht. Es ist ein stätiger Prozess, wozu alle Entscheidungen und Erfahrungen beitragen. Rückblickend war einer der wichtigsten Punkte aber bestimmt die erste Hochzeit, die ich gefilmt habe. Als mich ein Freund von mir fragte, ob ich seine Hochzeit filmen würde, war ich 25 Jahre alt. Ich muss zugeben, im ersten Moment habe ich „Nein“ gesagt. Eine Hochzeit zu filmen erschien mir zu diesem Zeitpunkt einfach zu gewaltig. Der Gedanke ging mir aber auch nicht aus dem Kopf und ich musste immer wieder daran denken. Ich schrieb alle meine Ideen auf und meine Vorstellung nahm langsam Formen an. Nach einer Bedenkzeit von ein paar Wochen fragte ich ihn ob er noch Interesse an einem Hochzeitsvideo von mir hätte.
Ab diesem Zeitpunkt stellte ich mir die Weichen, die mein Leben schon bald von Grund auf veränderten. Mit den Jahren entwickelten sich meine Erfahrung, mein Equipment und auch meine Lebenseinstellung ständig weiter. Ich durfte das machen, was mir soviel Freude bereitet und konnte meiner Leidenschaft nachgehen und sie schließlich zum Beruf machen.

 

 

Das klingt nach einer wirklich spannenden Entwicklung. Als nächstes würde uns, und vermutlich viele Bergsteiger interessieren: Welche Plätze hast du, speziell für Landschaftsfotografie, bereits besucht, und welcher Ort gefiel dir bisher am Besten?

 

Christian Kremsl: Ich war schon in vielen Ländern Europas unterwegs. Was mich am meisten beeindruckte waren bisher aber bestimmt die Lofoten im Winter 2017. Ich habe selten so eine atemberaubende Landschaft mit Bergen am angrenzenden Meer gesehen. Ich durfte bei dieser Reise sogar zum ersten Mal Nordlichter beobachten – ein Erlebnis, das ich niemals mehr vergessen werde. Aber auch andere Plätze waren sehr faszinierend, es gibt so viele, dass man gar nicht weiss wo man anfangen soll. Die Dolomiten in Südtirol sind mittlerweile zu einem fixen Ausflugsziel geworden. Dort muss ich mindestens 1x im Jahr hin um die gewaltige Berglandschaft zu bewundern und festzuhalten.

 

 

Das können wir dir nachfühlen. Woher nimmst du eigentlich die Energie und Inspiration für neue Projekte wie z.B. dem neuen Produktshooting mit Aquarium und Farbe? (sehr großes Kompliment übrigens an dieser Stelle!)

 

Christian Kremsl: Dankeschön 🙂
Ich nehme meine Inspiration aus vergangenen Projekten und versuche immer einen Schritt weiter zu gehen. Ich baue Ideen aus oder lasse mir beim Wandern neues einfallen. Da ich gerne in der Natur unterwegs bin, schöpfe ich hier am meisten Inspiration für zukünftige Projekte. Personen, denen ich auf sozialen Netzwerken folge, inspirieren mich auch sehr und geben mir die Möglichkeit, immer wieder neue Ideen zu schöpfen.

 

 

Social Media kann dafür sehr nützlich sein, das wissen auch wir. Wie gefällt dir die Kooperation mit BËRGSTEIGER bisher ?

 

Christian Kremsl: Ich bin sehr Glücklich, dass wir den Weg zueinander gefunden haben. Ich durfte durch die Kooperation schon viele neue Leute kennenlernen, die mich inspirieren und zu neuen Ideen anregen. Ich schätze mein Umfeld sehr und bin  äußerst Dankbar für die Möglichkeiten, die mir und uns Bergsteigern durch diese Kooperation geboten wird.

 

 

 

Wir danken Christian Kremsl für das Interview und freuen uns über die weitere Zusammenarbeit.

Mehr Informationen und Eindrücke zu seiner fantastischen Arbeit findet ihr hier:

 

 

 

 

https://www.filmografie-kremsl.at/

    https://www.instagram.com/filmografie.christian.kremsl

   https://www.facebook.com/filmografie.christian.kremsl/

de_DE
en_US de_DE